Erste Gespräche

Letzte Woche gingen mehrere Emails raus, potentielle Locationsuche. Welcher Parkplatz, welche Wiese, steht das alles zur Verfügung? Antworten stehen aus.

Dafür aber am gestrigen Abend ein spannendes Gespräch über die mögliche Umsetzung. Anfang kommender Woche erwarten mich Kostenvoranschläge. Es gibt sogar eine Alternative, aber wir warten mal was die Summe sagt.

Auch was mögliche Finanzierungswege betrifft gab es bereits Hilfe. Eine umfangreiche Email erwartete mich vom Kreativen Sachsen – Input. Jetzt bloß noch die Hufe hochbekommen.

Für den zweiten Hänger steht Anfang Dezember ein Gespräch mit einem Forschungsprojekt eines bekannten Instituts aus. Vielleicht gibts das gute Gerät ja zumindest am Anfang leihweise? Vielleicht darf es im Bestand bleiben? Neben der Möglichkeit aktiv die Nutzbarkeit von Fahrrädern im Geschäftsleben zu verbessern natürlich auch ein ökonomischer Faktor.

Auch die Parkplatzsuche ist zumindest vorrübergehend geklärt. Ein befreundeter Verein lässt mich dessen Garage zum einparken nutzen.

Es wird ein Crowdfunding geben. Gadgets genauso wie die Vermietung und diverse Bonusleistungen. Zusätzliche Ideen werden noch gesucht, deshalb immer schön aktiv werben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.